Menü Liti-link AG logo
So funktioniert Retro-Back™

Einfach und ohne Kostenrisiko Ihre Retrozessionen geltend machen

Nur wenige Schritte und Liti-Link kann für Sie die Verjährung unterbrechen und mit der Sicherstellung Ihrer Ansprüche beginnen.

Schweizer Vermögensverwalter, Banken und Finanzdienstleister sind gesetzlich dazu verpflichtet, die während der letzten zehn Jahren (Verjährungsfrist) rechtswidrig kassierten und einbehaltenen Retrozessionen an die Anleger zurückzuzahlen. Durch die Online-Beauftragung und Abtretung der Ansprüche an Liti-Link werden die Ansprüche für Anleger kostenlos geprüft, die Verjährung gestoppt und Ihre Ansprüche geltend gemacht.

So einfach funktioniert Retro-Back™

Prozessablauf ansehen
1

Prüfung der Ansprüche und Beauftragung der Liti-Link AG

In nur 5 Minuten geben Sie die notwendigen Informationen ein.

Datensicherheit garantiert
Die Sicherheit Ihrer Daten steht an oberster Stelle und wird von InfoGuard – dem Schweizer Experten für umfassende Cyber Security - sicher gestellt.

Nach der Zusendung der Daten erhalten Sie von uns ein Dokument mit einer Vollmacht und einer Abtretungserklärung per Mail zugesandt.

Sobald die unterschriebenen Dokumente bei uns eingehen, beginnt Liti-Link mit der Prüfung und Sicherstellung Ihrer Ansprüche. Ganz ohne Kostenrisiko für Sie!

2

Sofortige Unterbrechung der Verjährung

Liti-Link setzt alles daran eine Unterbrechung der Verjährungsfrist innerhalb von 3 Werktagen zu erlangen. Dann können Ihre Ansprüche nicht weiter verjähren und wir starten mit der Geltendmachung der Ansprüche.

3

Feststellung der genauen Anspruchshöhe

Liti-Link stellt ein Auskunftsbegehren an den Vermögensverwalter. Sobald die Anspruchshöhe feststeht, startet die Betreibung der Ansprüche.

4

Betreibung Ihrer Ansprüche

Liti-Link startet die Geltendmachung der Ansprüche und fordert die vollständige Rückzahlung der Vermittlungsprovisionen.

Folgende Szenarien sind möglich:

Auszahlung der Vermittlungsprovisionen durch den Vermögensverwalter – ohne notwendige weitere Schritte.

Bewertung eines möglichen Vergleichsangebotes des Vermögensverwalters.

Gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche. Liti-Link beauftragt einen Rechtsvertreter mit der Durchsetzung der Ansprüche. Das Risiko der Gerichtskosten trägt Liti-Link.

5

Ausbezahlung der Ansprüche

Ihre sichergestellten Ansprüche kommen zur Auszahlung. Nach Abzug von Gebühren und externen Aufwendungen werden 35% als Erfolgsbeteiligung für Liti-Link fällig.

Ansprüche jetzt sichern